Ackerbau ist die dritte Säule bei Küppers

Vielfältige Fruchtfolge

Wir bauen eine vielfältige Fruchtfolge mit Weizen, Triticale*, Gerste, Zuckerrüben und Ackerbohnen an.
Im Anbau wird darauf geachtet, dass je nach Bodengüte die verschiedenen Getreidekulturen angebaut werden.
Weizen und Triticale auf den besseren Standorten, Gerste und Roggen auf den leicht zur Trockenheit neigenden Standorten.
 
* Triticale ist ein Getreide und Kreuzung aus Weizen (weiblich) und Roggen (männlich). Der Geschmack und Inhaltsstoffe liegen zwischen denen von Weizen und Roggen.

Getreide

Beim Anbau der Getreidearten Weizen, Triticale, Gerste wird nicht nur auf den höchsten Ertrag geschaut, sondern auch auf die Gesundheit der Sorten.
Deswegen halten wir uns über Versuchsergebnisse von neuen Sorten immer auf dem neuesten Stand.
Um die Gesundheit der Böden und Fruchtfolge zu verbessern, werden auch Ackerbohnen angebaut. Diese stehen in der Regel vor Zuckerrüben. Die Ackerbohnen produzieren Bodenstickstoff und hinterlassen einen garen Boden, der für die Zuckerrübe ideal ist.
Durch die Nähe zum Neusser und Düsseldorfer Hafen wird das Getreide direkt zur Mühle oder zum Kraftfutterwerk geliefert.

Rüben

Dir Zuckerrübe ist wie die Futterrübe und Rote Beete eine Kulturform der Gemeinen Rübe (Beta vulgaris subsp. vulgaris). Sie stammt von der Wilden Rübe oder Wild-Beete (Beta vulgaris subsp. maritima) ab und wurde züchterisch auf einen stark erhöhten Gehalt an Zucker (Saccharose / Haushaltszucker) hin verändert.
Die Zuckerrübe ist die bedeutendste zuckerhaltige Pflanze unserer Breiten. Bei der Zuckerherstellung fallen Nebenprodukte an, die als Futtermittel oder Substrat für die Fermentation verwendet werden.
Um die Gesundheit der Böden und Fruchtfolge zu verbessern, werden auch Ackerbohnen angebaut, diese stehen in der Regel vor Zuckerrüben. Die Ackerbohnen produzieren Bodenstickstoff und hinterlassen einen garen Boden, der für die Zuckerrübe ideal ist.
Die Zuckerrüben gehen direkt zu den drei Zuckerfabriken in der Nähe.

Lohndrusch

Wir bieten Nachbarschaftshilfe an und unterstützen zurzeit vier Betriebe beim Dreschen.
Eine bewährte Methode, um die Maschinen besser auszulasten.
Unser Mähdrescher ist ein „Claas Tucano 450“ mit einer Breite von 6m.

Pflanzenschutz

Pflanzenschutz ist gesetzlich geregelt gemäß § 3 des Pflanzenschutzgesetzes (PflSchG)

Auch unsere Flächen werden mit Pflanzenschutzmitteln behandelt. Wir verwenden nur so viel Spritzmittel wie nötig und halten uns an die vorgegebenen Schadschwellen.
Um Pflanzenschutz aufbringen zu können, müssen wir jedes Jahr die Kenntnisse bei einer Fortbildung mit anschließender Prüfung belegen. Nur mit dem erworbenen Sachkundenachweis werden wir aktiv.
Uns ist es wichtig, immer auf den neusten Stand zu sein, um zu wissen, wie und wo Pflanzenschutz fachlich eingesetzt werden kann.
Die Gesundheit von Mensch und Tier und ein ausgewogener Naturhaushalt, stehen an erster Stelle.
Wir bringen die Pflanzenschutzmittel mit einer „Amazone UX / 27m“ aus.

Winterdienst

In der kalten Jahreszeit…

Das lästige Schneeräumen sowie Streuen der Verkehrsflächen ist nicht nur zeitaufwendig, sondern auch anstrengend.
Jedoch sind sie dazu verpflichtet, dieser Aufgabe nachzukommen.

Ob als Privatmann oder Firma: Sie müssen die Straßen und Flächen verkehrssicher gestalten.
Wir übernehmen das gerne für Sie und bieten Ihnen folgende Leistungen an:

  • Schnee räumen
  • Salz streuen
  • Streugut (wenn gewünscht)
  • 24-Stunden-Bereitschaftsdienst

Wir garantieren eine gründliche, schonende, wie auch umweltfreundliche Auftragserfüllung mit modernster Technik.

Unter unserer Service-Nummer sind wir auch für den schnellen Einsatz erreichbar:

  • Winterdienst
  • Hilfe für steckengebliebene Fahrzeuge
  • oder andere Dienste mit Einsatz unserer Maschinen

Fon 02131 61383